Wissenschaft & Forschung

Im wesentlichen liegt die Forschung für den Bereich der psychoanalytischen Psychotherapie bei den universitären Abteilungen für Psychotherapie und psychosomatische Medizin.

Das seit 1959/60 bestehende Sigmund-Freud-Institut wurde 1993 von der Landesregierung Hessen in eine ausschließliche Forschungsstätte für Psychoanalyse umgewandelt. An diesem Institut arbeiten viele Mitglieder der DPV.

Die DGPT unterstützt eine prospektive Studie zu psychoanalytischen Langzeittherapien unter der Leitung von Prof. Dr. G. Rudolf (DPG) et al. an der Universität Heidelberg. Federführend von Prof. Dr. Dorothea Huber (München) wird eine prospektive Studie zu strukturellen Veränderungen in Psychoanalysen und psychoanalytischen Langzeittherapien durchgeführt. Seit 1995 arbeitet eine Forschungsgruppe aus Mitgliedern der DPV unter der Leitung von Frau Prof. Dr. M. Leuzinger-Bohleber und PD Dr. U. Stuhr an einer naturalistischen Katamnesestudie hochfrequenter Langzeitanalysen.