26. - 30.08.2019
DPV Sommeruniversität

08. - 09.02.2010
100 Years of Psychoanalytic Training (1920-2020)

Sigmund Freud

Die Unterscheidung des Psychischen in Bewußtes und Unbewußtes ist die Grundvoraussetzung der Psychoanalyse und gibt ihr allein die Möglichkeit, die ebenso häufigen als wichtigen pathologischen Vorgänge im Seelenleben zu verstehen, der Wissenschaft einzuordnen.

Freud, 1923b, Das Ich und das ES, GW 13, S. 239

Einloggen zum Mitgliederbereich

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich in den Mitgliederbereich der DPV einzuloggen.
Anmelden

Passwort zurücksetzen

Aktuelles

Ilka Quindeau Trauma, Nachträglichkeit und die Bedeutung des Anderen.

Bericht über die Wolfgang-Loch-Vorlesung am 19. 10. 2018:
Isolde Böhme

Weiterlesen

Interviews mit Kitty Schmidt, Fakhry Davids und Valérie Bouville zum Thema "Ängste im Spiegel der Psychoanalyse" im DLF

Am Rande der diesjährigen DPV-Herbsttagung in Bad Homburg "Es bleibt anders. Psychoanalyse im gesellschaftlichen Spannungsfeld“ haben wir gemeinsam...

Weiterlesen

Veranstaltungen