Aktuelle Nachrichten

Symposium der Zeitschrift PSYCHE und des Verlags Klett-Cotta zum Abschied Werner Bohlebers als Herausgeber der Zeitschrift PSYCHE

|   Aktuelles

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ende September 2017 beendet Werner Bohleber seine Tätigkeit als Herausgeber der PSYCHE. Zu seiner Verabschiedung veranstalten die PSYCHE und der Verlag Klett-Cotta

am Samstag den 28. Oktober 2017
ein eintägiges Symposium
„Psychoanalyse im öffentlichen Diskurs“
Im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt.

Den Hauptvortrag hält Joel Whitebook (New York) zum Thema „‚The bipolar animal’. Some thoughts on Human Destructiveness“ (mit deutscher Übersetzung). „Ist der Pluralismus wirklich das letzte Wort in der Psychoanalyse“ - zu dieser Frage äußern sich Udo Hock, Elfriede Löchel, Wolfgang Mertens und Ralf Zwiebel in einer Podiumsdiskussion, die von Georg Bruns moderiert wird. Bernd Schwibs und Rolf-Peter Warsitz sprechen zur Geschichte der PSYCHE, und Werner Bohleber selbst trägt „Anmerkungen zur Psychoanalyse und ihrer Zukunft“ bei.

Wir möchten Sie sehr herzlich dazu einladen und würden uns freuen, wenn Sie kommen können.

Das volle Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter www.psyche.de/symposium

Sie können sich auch direkt bei Friederike Kamann vom Klett-Cotta Verlag anmelden unter f.kamann@klett-cotta.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Johannes Picht

(für das Herausgebergremium)

Zurück