Geschwister: Frères amis – Frères ennemis

Zum 70. Jubiläum der DPV

DPV-HERBSTTAGUNG 2020

Bad Homburg, 18. - 21. November

Am Mittwoch, den 18.11. sind wie gewohnt die Gremiensitzungen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

wie sehr Geschwister unsere Kindheit geprägt haben, ob durch Präsenz oder Abwesenheit, und wie oft die jeweiligen qualitativen und dynamischen Merkmale unserer Beziehung zu ihnen sich in den Beziehungen zu Gleichaltrigen der Vergangenheit und der Gegenwart wiederfinden, wird uns regelmäßig durch reaktivierende Situationen bewusst. Traditionell betrachtet die Psychoanalyse den libidinösen und strukturierenden Einfluss der Geschwisterbeziehungen als Abkömmling des ausschlaggebenden Ödipuskomplexes und erkennt ihm keine eigene Bedeutung zu. In seinem 2008 erschienenen Buch „Le complexe fraternel“ (Kaës, 2008) präsentiert René Kaës seinen Geschwisterkomplex als einen eigenständigen Komplex, dessen Funktion und Struktur einen konstituierenden Einfluss auf das Unbewusste und auf das Ich neben dem Ödipuskomplex nehmen. Es ist uns eine große Freude, für unsere diesjährige Herbsttagung René Kaës als Hauptvortragenden gewonnen zu haben. Er wird aus der Provence zugeschaltet sein und mit uns im Anschluss an seinen Vortrag über seine kontrovers besprochene These diskutieren.

Der Schritt von den Geschwisterbeziehungen zur Gruppendynamik ist leicht zu vollziehen und wir möchten weiteren Gruppenanalytikern die Gelegenheit geben, über ihre Erfahrungen in dieser Hinsicht zu berichten. Harriet Wolfe, ehemalige APsaA-Vorsitzende und designierte IPA-Präsidentin, wird aus San Francisco zugeschaltet sein und im zweiten Hauptvortrag auf die unbewussten Auswirkungen des Geschwisterkomplexes auf die Gruppendynamiken in Institutionen, insbesondere in analytischen Institutionen, eingehen. Im dritten Hauptvortrag wird unsere Incoming-Vorsitzende, Lisa Werthmann-Resch, uns ihre Überlegungen zur Relevanz der Omnipotenzfantasien beim Prozess der Verinnerlichung eigenständiger Geschwisterdynamiken vorstellen.

Die diesjährige Herbsttagung unter dem Titel „Geschwister – Frères amis-Frères ennemis“ sollte uns auch die Gelegenheit geben, das komplexe Thema der deutsch-französischen Beziehungen im Licht des Geschwisterkomplexes aufzugreifen. Mehrere Foren und Tables-rondes sind konzipiert worden, die aufgrund der Corona-Pandemie leider wieder verworfen werden mussten. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass Catherine Chabert aus der Association Psychanalyste Française und Karsten Münch uns in einer Table-ronde das Werk von Didier Anzieu näherbringen und mit uns diskutieren werden. Wir hoffen, Ihnen in den nächsten Jahren weitere Austausch-Gruppen dieser Art anbieten zu können.

Den Eröffnungsvortrag von Anne-Marie Descôtes, französische Botschafterin in Deutschland, möchten wir in diesem Sinn hervorheben. Madame Descôtes ist unserer Einladung dankenswerterweise gefolgt und erweist uns die Ehre, trotz erschwerter Bedingungen, in Präsenz den Auftakt zur Tagung mit einem Vortrag über das deutsch-französische Verhältnis von gestern und heute zu geben.

Das zum ersten Mal gewählte Hybrid-Format, das eine Teilnahme sowohl vor Ort als auch aus der Ferne zulässt, wird sicherlich für eine ungewöhnliche Atmosphäre sorgen. Wir hoffen, dass das zusammengestellte Programm Sie ansprechen wird und freuen uns, Sie im November begrüßen zu können. Wir wünschen Ihnen in Präsenz oder aus der Ferne eine anregende und bereichernde Tagung.

Valérie Bouville

Vorsitzende der DPV

Burkhard Brosig

für das Programm- und Organisationskomitee

Ort:

Zum Alten Schlachthof 
Urseler Straße 22 
61348 Bad Homburg vor der Höhe

10.00 – 12.30 Uhr

Sitzung des Geschäftsführenden Vorstands


13.00 – 16.00 Uhr

Sitzung des Zentralen Ausbildungsausschusses


13.00 – 16.00 Uhr

Treffen der Institutsleiter


16.30 – 20.00 Uhr

Sitzung des Gesamtvorstands


Ort:

Maritim Hotel Bad Homburg 
Ludwigstr. 3   
61348 Bad Homburg 

Parkhotel Bad Homburg  
Kaiser-Friedrich-Promenade 53-55 
61348 Bad Homburg 

20.15 – 22.00 Uhr
-nur in Präsenz-

Ort:
Maritim:
Gruppe 1: Salon Lenné
Gruppe2: Salon Jacobi/Kleist/Hölderlin 
Gruppe 3: Salon Louise

SONDERVERANSTALTUNG ZUR ZUKUNFT DER DPV

Diskussion in Kleingruppen mit:
Elisabeth Imhorst, Köln 
Holger Peters, Hamburg 
Claudia Thußbas, Berlin 
als Moderatoren


20.00 Uhr

Geselliges Beisammensein der Postgraduierten
(bitte mögliche Teilnehmerzahl vor Ort klären)

Café Klatsch,
Louisenstraße 107
61348 Bad Homburg.
www.mein-klatsch.de

Ort:

Maritim Hotel Bad Homburg
Ludwigstraße 3
61348 Bad Homburg


09.00 – 10.30 Uhr

Salon Maritim

Sitzung des Programm- und Organisationskomitees


08.00 – 09.30 Uhr

Aufnahmevorträge

09.30 – 10.00 Uhr

Blanc Foyer

Kaffeepause

10.00 – 11.30 Uhr

Aufnahmevorträge


12.00 – 13.30 Uhr

Aufnahmevorträge der Kinder und Jugendlichenpsychoanalyse


10.00 – 14.00 Uhr

Salon Dorotheé & Elisabeth

Ausschuss für Gesundheits- und Berufspolitik

Moderation: Daniel Weimer, Mannheim


10.00 – 12.00 Uhr 

Sechste wissenschaftliche Archivkonferenz anlässlich des 30jährigen Bestehens

12.30 – 13.30 Uhr 

Tagungsort:
Osthafenforum
Lindleystraße 15
60314 Frankfurt/M.

Mitgliederversammlung des Archivs zur Geschichte der Psychoanalyse e. V. 

Moderation:  
Ludger M. Hermanns, Berlin


11.00 - 12.30  Uhr

Parkhotel
Raum Kleist

Treffen des Vorstandes und des Kuratoriums der DPV-Stiftung

Moderation: Georg Bruns, Bremen


11.00 – 12.30 Uhr

Salon Maritim

Treffen Geschäftsführender Vorstand mit Ethikrat und Ethikkommission

Moderation: Valérie Bouville, Bonn


11.00 – 14.00 Uhr

Videokonferenz

Ausschuss Öffentlichkeit und interdisziplinärer Dialog

Moderation: Sönke Behnsen, Wuppertal


12.30 Uhr

Salon Maritim

Treffen des Geschäftsführenden Vorstands

12.30 – 14.15 Uhr

Mittagspause

12.45 – 14.15 Uhr

Landgraf Friedrich Saal I 

Sitzung des Zentralen Ausbildungsausschusses


14.15 – 19.00 Uhr

Mitgliederversammlung
ausschließlich online via Zoom


Eröffnungsvortrag
20.00 – 21.15 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich-Saal I bis III

Titel

  • Anne-Marie Descôtes, Berlin 

Moderation: Valérie Bouville, Bonn 

09:00 - 09.30 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich- Saal I bis III

Eröffnung der Tagung

  • Valérie Bouville
    Vorsitzende der DPV


Video-Vortrag

09.30 – 11.00 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich- Saal I bis III

Le complexe fraternel. Mise en perspectives dans l’espace subjectif et dans les groupes

  • René Kaës, Pourrières

Moderation: Erika Kittler, Freiburg

11.00 – 11.30 Uhr

Kaffeepause

Video-Vortrag

11.30 – 13.00 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich- Saal I bis III

The Sibling Complex and Sibling Attachment: Resolution of Conflict in Psychoanalytic Institutions 

  • Harriet Wolfe, San Francisco 

Moderation: Heribert Blaß, Düsseldorf  

13.00 – 15.00 Uhr

Mittagspause

13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Lenné

Treffen der berufspolitisch für die DPV in der DGPT aktiven Ärzte und Psychologen
(DGPT-Landesverbände, Beirat der DGPT, Kammern, Kassenärztlichen Vereinigungen)

Moderation: Daniel Weimer, Mannheim


13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Kleist

Arbeitskreis Kinder- und Jugendlichenpsychoanalyse

Moderation: Axel Holicki, München


13.15 – 14. 45 Uhr

Videokonferenz

AG Neue Medien, Website, Psychoanalytic Online Community

Moderation: Reinhard Herold, Tübingen


13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Louise

Erweiterte Hochschul- und Forschungskommission

Moderation: Tamara Fischmann, Frankfurt/M.


13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Dorotheé / Elisabeth

Osteuropa-Kommission

Moderation: Christa Hack, Mainz


13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Maritim

Treffen mit Postgraduierten 

Moderation:
Burkhard Brosig, Gießen 
Bernd Pütz, Frankfurt/M.


13.15 – 14. 45 Uhr

Salon Hölderlin

Vorstandskommission Psychoanalytische Sozial- und Kulturtheorie mit den Beauftragten der Institute

Moderation: Isolde Böhme, Köln

Forum I

15.00 – 16.30 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich- Saal I

Koreferate und Diskussion zum Hauptvortrag von René Kaës 

Ödipale und geschwisterliche Triangulierungsprozesse in analytischen Gruppen

  • Christiane Claussen, Hamburg 

Moderation:  
Dolmetscher: 


Forum II

17.00 – 19.30 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Bitte die Uhrzeit beachten

Landgraf Friedrich Saal I 

Forum Gesundheits- und Berufspolitik

Reform der Psychotherapeutenausbildung: Herausforderungen an die DPV

Einführungsreferat des berufspolitischen Ausschusses der DPV

Kontroversen um die künftige Weiterbildung  –
Folgen für die DPV und ihre Institute

  • Daniel Weimer, Mannheim

Ko-Referat einer Ausbildungskandidatin
Die künftige fachpsychotherapeutische Weiterbildung aus Sicht der Kandidatinnen und Kandidaten

  • Christine Kirchhoff, Berlin

Podiumsdiskussion:

  • Christa Leiendecker, Frankfurt
  • Susanne Walz-Pawlita, Gießen
  • Paul Janssen, Meerbusch (angefragt)
  • Wolfgang Kupsch, Freiburg
  • Christine Kirchhoff, Berlin

Diskussion im Plenum und mit den online zugeschalteten Mitgliedern

Moderation:
Daniel Weimer, Mannheim
Bernhard Wurth, Berlin        


Forum III

15.00 – 18.00 Uhr
-nur in Präsenz- 

Landgraf Friedrich  Saal III 

Ständiges Forum zu Fragen der Ethik

Lust und Last des Ehrenamtes –  Der Generationenvertrag unter der Lupe 
Ehrenamtliches Engagement: Ethisch eigentlich immer gut, oder…? 

  • Gebhard Allert, Ulm 

Erwirb es, um es zu besitzen. – Aspekte der Identifikation mit einem Amt 

  • Norbert Matejek, Bensheim 

Der Generationenvertrag aus Sicht der Kandidaten – Zwischen Generativität und Infantilisierung 

  • Veit Messerschmidt, München  

Moderation:
Anna-Katrin Oesterle-Stephan, Berlin
Torsten Siol, Bremen


Forum IV

15.00– 18.00 Uhr
-nur in Präsenz- 

Salon Lenné 

„Pioneers of Group Analysis“ (2017) - Filmvorführung und anschließende Diskussion des Dokumentarfilms von  

  • Marita Barthel-Rösing und Wilhelm Rösing, Bremen 

Moderation: Lisa Werthmann-Resch, Marburg 


Forum V

15.00 – 18.00 Uhr
-nur in Präsenz- 

Salon Louise

Teilnahme nur für Mitglieder und Kandidaten Psychoanalytischer Gesellschaften

Die psychoanalytische Arbeit von Stunde zu Stunde

Fallvorstellung: (aus Diskretionsgründen 
verzichtet der Referent auf einen Titel) 

  • Ilia Borovikov, Köln  

 Moderation:
Elfriede Löchel, Bremen 
Detlef Schäfer, Oldenburg 


Forum VI

15.00 – 18.00 Uhr
-nur in Präsenz- 

Salon Jacobi / Hölderlin / Kleist 

Psychoanalyse und Psychotherapie mit digitalen Medien in Zeiten von Corona 

Setting-Veränderungen in Corona-Zeiten. Gedanken über die Auswirkungen und unterschiedlichen Ausgestaltungen mit kurzen Fallvignetten

  • Angelika Zoubek-Windaus, Frankfurt/M. 

Nur die Träume dringen durch - Erfahrungen mit Online-Therapien (-Supervisionen, -Analysen) aus Kandidatensicht

  • Dunja Voos, Pulheim 

Alle Nähe fern 

  • Thomas Beier, Jena 

Moderation und Einleitung:  
Martin Teising, Bad Hersfeld 


Forum VII

15.00 – 18.00 Uhr
-nur in Präsenz-

Landgraf Friedrich Saal II 

Rechtspopulismus, Rechtsradikalismus und Verschwörungstheorien – Gegenwarts-befragung und Selbstbefragung

Der Schatten der NS-Zeit in der dritten Generation – am Beispiel von Björn Höcke

  • Gertrud Hardtmann, Berlin

Depressiv-narzisstische Abwehrstrukturen angesichts von Unsicherheit

  • Michael Günter, Stuttgart

Was zieht Menschen zum Rechtsradikalismus?
Gruppendynamische Überlegungen zur ethnischen Großgruppe

  • Georg Bruns, Bremen

Moderation:
Maria Johne, Leipzig
Burkhard Brosig, Gießen


15.00 – 17.00 Uhr

Blanc Foyer

Kaffeepause nach Absprache in den Foren


18.10 – 19.10 Uhr

Salon Lenné

COWAP Committee on Women and Psychoanalysis 

Moderation: Ingrid Moeslein-Teising, Bad Hersfeld


18.15 – 19.00 Uhr

Salon Jacobi

Treffen der in der DPV aktiven KBV Gutachter
mit dem Geschäftsführenden Vorstand


18.15 – 19.45 Uhr

Salon Lenné

Gruppenanalytische Großgruppe

Hier bietet sich die Möglichkeit, unsere Erlebnisse und Erfahrungen während der Tagung gemeinsam zu untersuchen, zu vertiefen und weiter zu entwickeln. Es sind alle Teilnehmer der Tagung zur Großgruppe eingeladen.Die Teilnahme bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

  • Heribert Knott, Stuttgart
  • Jörg von Hacht, Hamburg

Empfang & Festabend entfallen leider aufgrund der Corona Pandemie in diesem Jahr  

Vortrag

09.00 – 10.15 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich- Saal I bis III

„Meine Schwester... oder meine Frau?" - 
Von der Entwicklung infantiler Omnipotenzvorstellungen bis zur Geschwisterbeziehung 

  • Lisa Werthmann-Resch, Marburg 

Moderation: Georg Bruns, Bremen 

10.15 – 10.45 Uhr

Blanc Foyer

Kaffeepause

Parallele Foren und Arbeitsgruppen


Forum VIII

10.45 – 12.45 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Landgraf-Friedrich-Saal I

Koreferat zum Hauptvortrag  von Lisa Werthmann-Resch 

Frühe destruktive Omnipotenzphantasie und deren Transformation 

  • Edgar Fieberg, Bensheim 

Moderation: Georg Bruns, Bremen 


Forum IX

10.45 – 12.45 Uhr
-nur in Präsenz- 

Salon Maritim

30 Jahre Archiv zur Geschichte der Psychoanalyse 

Dokumentarfilm über das "Archiv zur Geschichte der Psychoanalyse"  
von Melanie Langpap, Werben 

Ein Archivverein und seine Sammlungen: ein Rückblick nach 30 Jahren 

  • Ludger M. Hermanns, Berlin 

Eine unerwartete Entdeckung. Wie man in alten Beständen fündig werden kann

  • Michael Giefer-Palme, Bad Homburg 

Vom Nutzen und Nachteil der Archive für die Geschichte der Psychoanalyse

  • Albrecht Hirschmüller, Tübingen 

Moderation: Thomas Kurz, Zürich    


Forum X

10.45 – 12.45 Uhr
-nur in Präsenz- 

Landgraf Friedrich Saal II 

Ausbildungsforum

'Sibling Matters' : Ein- und Ausblicke in psychoanalytischer Säuglingsbeobachtung und kinderanalytischer Praxis 

  • Babara Hinz, Tübingen 
  • Reiner Winkler, Tübingen 

Moderation: Burkhard Brosig, Gießen 


Forum XI

10.45 – 12.45 Uhr
-nur in Präsenz- 

Salon Jacobi / Kleist & Hölderlin 

Forschungsforum 

Psychoanalyse und Universität: A never ending story mit hoher Aktualität  

Begrüßung: Maria Johne, Leipzig 

Teaching Psychoanalysis in Clinical Psychology at the University of Oslo. 
Concept, Expertieces, Perspectives 

  • Hanne Stromme, Oslo 

Moderation:  
Marianne Leuzinger-Bohleber, Frankfurt/M.  

Psychodynamisch orientierte Lehre: Erfahrungen aus den Kasseler Studiengängen und Planung für den Psychotherapiemaster 

  • Christian Sell, Kassel 

Moderation: Rolf-Peter Warsitz, Kassel 

Psychotherapiemaster an der IPU 

  • Tamara Fischmann, Frankfurt/M. 

Moderation: Manfred Beutel, Mainz 


AG 1

10.45 – 12.45 Uhr
-in Präsenz und online live- 

Salon Louise 

Table-ronde zum Werk von Didier Anzieu 

  • Catherine Chabert, Paris 
  • Karsten Münch, Bremen 

Moderation: Udo Hock, Berlin  
Dolmetscher:  


AG 2

10.45 – 12.45 Uhr
-nur in Präsenz- 

Landgraf Friedrich Saal III 

SONDERVERANSTALTUNG ZUR ZUKUNFT DER AUSBILDUNG IN DER DPV 

Wie stellen wir die Frequenzindikation? 

  • Sabine Lorenz, Köln 
  • Veronica Charisius-Weiss, Stuttgart/Tübingen  

Moderation: Norbert Matejek, Bensheim


12.45 – 13.45 Uhr

Mittagspause


12.45 – 13.45 Uhr

Videokonferenz 

Arbeitskreis zu den China-Aktivitäten von DPV-Mitgliedern

Moderation: Alf Gerlach, Saarbrücken


13.45 – 15.15 Uhr 
Teilnahme nur für Mitglieder und Kandidaten der DPV

Landgraf Friedrich Saal I 

Forum zur Beauftragung mit Lehranalysen in der DPV

Überlegungen zum Übergang psychosomatischer Symptome in die Übertragung 

  • Stefan Engel, Stuttgart 

Moderation: Thomas Beier, Jena 

Voraussetzung für eine Teilnahme am Forum ist die vorherige Anmeldung und die Bestellung des Textes über das Tagungssekretariat tagungsbuero@dpv-psa.info

AG 3

13.45 – 15.15 Uhr
-nur in Präsenz- 
 
Landgraf Friedrich Saal III 

AG zur psychoanalytischen Säuglingsbeobachtung 

Bemerkungen zur Videotelefonie in der analytischen Säuglingsbeobachtung 

  • Anna Gaetjen, Berlin 

Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der psychoanalytischen Babybeobachtung in Corona-Zeiten 

  • Uta Zeitzschel, Hamburg 

Zeiten von Corona – Vorstellung einer Videobeobachtung von Kira 

  • Maike Köster, Hamburg 

Moderation: Reiner Winkler, Tübingen 


15.30 – 16.30 Uhr
-nur in Präsenz- 

Landgraf Friedrich Saal III 

Ausklang der Tagung

Tagungsbegleiter teilen ihre Eindrücke mit
Diskussion im Plenum

ENDE DER TAGUNG

Mittwoch, 18. November 2020

Ort:

Maritim Hotel Bad Homburg
Ludwigstraße 3
61348 Bad Homburg

16.00 – 17.30 Uhr
-nur in Präsenz-  

Salon Lenné & Salon Louise 

Supervisionsgruppe 1
Supervision nach der Methode von Wolfgang Loch ("Deutungsoptionen") 

  • Johannes Picht, Schlingen 

Supervisionsgruppe 2 
Herr Scharff erforscht das Körperliche in der Psychoanalyse - und seine Abwesenheit: die Psychoanalyse online 

  • Jörg Michael Scharff, Kronberg 

17.30 – 18.00 Uhr

Vor den Aufzügen

Kaffeepause

18.00 – 19.30 Uhr
-nur in Präsenz-  

Salon Lenné

Workshop

Fragen zur psychoanalytischen Behandlung mit digitalen Medien 

  • Martin Teising, Bad Hersfeld 

20.00 Uhr

Geselliges Beisammensein der KandidatInnen im:

Pane e Vino
Luisenstraße 42
61348 Bad Homburg


Donnerstag, 19. November 2020

14.30 – 18.00 Uhr

Kandidatenversammlung

ausschließlich online via Zoom 


Samstag, 21. November 2020


AG 4

13.45 – 15.15 Uhr 
-nur in Präsenz-  

offen für Mitglieder 
Landgraf Friedrich Saal II 

Sozial- und Kulturtheorie 

Dem namenlosen Schrecken Worte finden - aus dem analytischen Prozess einer im Bürgerkrieg aus der Kindheit Vertriebenen 

  • Sigrid Scheifele, Frankfurt/M. 

Moderation: Isolde Böhme, Köln 

entfällt in diesem Jahr

Dr. med. Allert Gebhard Ulm Deutschland gebhard.allert@t-online.de
Dipl.-Päd. Barthel-Rösing Marita Bremen Deutschland barthel-roesing@gmx.de
Arzt Beier Thomas Jena Deutschland th.beier@freenet.de
Dipl. Psych. Borovikov Ilia Köln Deutschland i.borovikov@gmx.de
Dr. med. Bouville Valérie Bonn Deutschland vorsitzende@dpv-psa.de
Prof. Dr. med Bruns Georg Bremen Deutschland gj.bruns@t-online.de
Prof. Chabert Catherine Paris Frankreich cchabert@me.com
Ärztin Charisius-Weiss Veronika Stuttgart Deutschland charisiusweiss@gmail.com
Dipl.-Psych. Claussen Christiane Hamburg Deutschland claussen.praxis@gmail.com
Französische Botschafterin Descôtes Anne-Marie Berlin Deutschland amba@diplomatie.gouv.fr
Dr. med. Engel Stefan Stuttgart Deutschland engel-stgt@t-online.de
Dr. phil. Fieberg Edgar Mainz Deutschland edgar.fieberg@gmail.com
Dr. Dipl.-Psych. Fischmann Tamara Frankfurt Deutschland Dr.Fischmann@freenet.de
Dr.phil. Dipl.-Psych. Gätjen Anna Berlin Deutschland fagaetjen@t-online.de
  Giefer-Palme Michael Bad Homburg Deutschland m.giefer@web.de
Prof. Dr. med Günter Michael Stuttgart Deutschland m.guenter@klinikum-stuttgart.de
Prof. Dr. med Hardtmann Gertrud Berlin Deutschland ghardtmann@web.de
Arzt Hermanns Ludger M. Berlin Deutschland lm.hermanns@t-online.de
Dipl. Päd. Hinz Babara Tübingen Deutschland barbara.hinz@gmx.net
Prof. Dr. med. Hirschmüller Albrecht Tübingen Deutschland albrecht.hirschmueller@uni-tuebingen.de
Prof. Dr. med. Janssen Paul L. Meerbusch Deutschland paul.l.janssen@ruhr-uni-bochum.de
Prof. Kaës René Pourrières Frankreich rene.kaes@sfr.fr
Dipl. Psych. Kallenbach-Kaminski Lisa Frankfurt/M. Deutschland lisakallenbach-kaminski@posteo.de
Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Kirchhoff Christine Berlin Deutschland ckirchhoff@gmx.de
Dr. med. Knott Heribert Stuttgart Deutschland Heribert.Knott@t-online.de
M. Sc. Psychologie Köster Maike-Mara Hamburg Deutschland maike.koester@hotmail.de
Dr.med. Kupsch Wolfgang Freiburg Deutschland wolfgang.kupsch@weissenstein-klinik.de
Dipl.-Psych. Leiendecker Christa Frankfurt/M. Deutschland Christa.Leiendecker@gmx.de
Dipl.-Psych. Lorenz Sabine Köln Deutschland lorenz.sabine@t-online.de
Dr. rer. med. Matejek Norbert Bensheim Deutschland nmatejek@aol.com
Dipl.-Psych. Messerschmidt Veit München Deutschland veit.messerschmidt@posteo.de
Dr. med. Münch Karsten Bremen Deutschland dr.karsten.muench@t-online.de
Dipl.-Psych. Nommel Karin Gießen Deutschland karin.nommel@gmx.net
Dr. med. Picht Johannes Schliengen Deutschland johannes.picht@web.de
Dr. Rösing Wilhelm Bremen Deutschland wilhelmroesing@web.de
Dr. phil. Dipl.-Psych. Scharff Jörg Michael Kronberg/Ts. Deutschland joerg.scharff@dpv-mail.de
Dr. phil. Scheifele Sigrid Frankfurt/M. Deutschland sigrid.scheifele@gmx.de
Dr. phil. Dipl.-Psych. Sell Christian Kassel Deutschland csell@uni-kassel.de
Prof. Dr. Stromme Hanne Oslo Norwegen hanne.stromme@psykoloi.uio.no
Prof. Dr. phil. Teising Martin Bad Hersfeld Deutschland martin.teising@ipu-berlin.de
Dipl.-Psych. von Hacht Jörg Hamburg Deutschland joerg.vonhacht@dpv-mail.de
Dr.med. Voos Dunja Pulheim Deutschland voos@medizin-im-text.de
Dipl.-Psych. Walz-Pawlita Susanne Gießen Deutschland susanne.walz-pawlita@gmx.de
Dr. Weimer Daniel Mannheim Deutschland mail@daniel-weimer.de
Dipl.-Psych. Werthmann-Resch Lisa Marburg Deutschland incoming@dpv-psa.de
MA. Winkler Reiner Tübingen Deutschland reiner.winkler@yahoo.de
Professor of Psychiatry Wolfe Harriet San Francisco USA harriet.wolfe@ucsf.edu
Dipl.-Psych. Wurth Bernhard Berlin Deutschland bwurth@t-online.de
Dr. med. Zeitzschel Uta Hamburg Deutschland uta.zeitzschel@gmx.net
Dr. med. Zoubek-Windaus Angelika Frankfurt Deutschland zoubek-windaus@t-online.de
  1. Tagungsort:
    Maritim Hotel, Ludwigstraße 3, 61348 Bad Homburg
  2. Tagungsbüro:
    Ab dem 21. November 2020 im Maritim Hotel Bad Homburg
    Telefon: Antje Harz 030 26 55 25 03 – mobile Umleitung
  3. Öffnungszeiten
    Donnerstag, 19. November 202007.30 - 14.00. Uhr
    Freitag, 20. November 202008.30 - 16.30 Uhr
    Samstag, 21. November 202008.30 - 14.30 Uhr
  4. Anmeldung:
    Anmeldungen online oder postalisch richten Sie bitte bis zum 01. November 2020 an das Tagungsbüro in Berlin. 
    Wir möchten Sie herzlich bitten, sich bevorzugt über unser Online Formular zur DPV-Herbsttagung in Bad Homburg anzumelden, da dies eine enorme Arbeitserleichterung mit sich bringt.
    Alle Teilnehmer, die sich dankenswerterweise online anmelden, bzw. auf ihrer Anmeldung ihre E-Mail Adresse mitteilen,erhalten ihre Anmeldebestätigung per E-Mail.
    Den Teilnehmern, die sich postalisch anmelden, werden wir die Anmeldebestätigung per Post zustellen.
    Mitglieder anderer psychoanalytischer und psychotherapeutischer Fachgesellschaften können als Gäste an der Tagung teilnehmen. Die Aufnahmevorträge sind DPV–intern.
  5. Bezahlung:
    Bei Anmeldungen per Post überweisen Sie bitte den Gesamtbetrag auf folgendes Konto der:
    DPV e. V.
    Deutsche Apotheker- und Ärztebank Berlin
    IBAN: DE 90 3006 0601 0005 492521
    BIC: (Swift-Code): DAAEDEDDXXX 

    Stichwort: DPV Herbsttagung 2020
    Bei online-Anmeldungen erhalten Sie nach dem Anmeldevorgang Ihre Anmeldebestätigung direkt per E-Mail zugesandt.
  6. Hotelzimmer:
    Im Maritim Hotel - Bad Homburg haben wir ein Abrufkontingent bis zum 08. Oktoberr 2020 von Einzel- und Doppelzimmer eingerichtet. Teilen Sie bitte Ihre Buchungswünsche direkt dem Hotel mit.
    Maritim Hotel, Ludwigstraße 3, 61348 Bad Homburg
    Telefon: 06172-660-138, Fax: 06172-660-100,
    E-Mail: reservierung.hom@maritim.de
    EZ Classic  € 141,00  DZ Classic  € 179,00 
    EZ Comfort  € 151,00  DZ Comfort  € 189,00 
    EZ Superior  € 171,00  DZ Superior  € 209,00 
    alle Zimmerpreise sind inkl. Frühstück. 

    Im Steigenberger Hotel haben wir ein Abrufkontingent bis 08. Oktober 2020 für Doppelzimmer eingerichtet
    Steigenberger Hotel Bad Homburg, Kaiser Friedrich Promenade 69-75, 61348 Bad Homburg
    Telefon: 06172 181-0, Fax: 06172 181 630,
    E-Mail: bad-homburg@steigenberger.de

    Unter dem Link: http://holidays.hrs.de/ haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, ein Hotelzimmer zur Herbsttagung 2020, zu den aktuellen Tagespreisen in Bad Homburg zu buchen.
  7. Kongressunterlagen für Präsenzteilnehmer:
    Ihre Tagungsunterlagen erhalten Sie vor Ort in Bad Homburg im Tagungsbüro.
  8. Namensschilder:
    Von allen Teilnehmern sind die Namensschilder (einheitlich durchsichtig) bei allen Veranstaltungen deutlich sichtbar zu tragen.
  9. Tagungsband:
    Den Tagungsband der vergangenen Frühjahrstagung erhalten Sie vor der Tagung mit der Post zugesendet. Den Tagungsband der Herbsttagung 2020 können Sie mit Ihrer Anmeldung zum Preis von 28,50 € (inkl. Porto und Versand) bestellen. Er wird Ihnen dann nach Fertigstellung automatisch zugesandt.
  10. Technik:
    Sollten Sie als Vortragender technische Hilfsmittel, wie Beamer, Leinwand etc. benötigen, möchten wir Sie bitten, sich per E- Mail bis zum 05. November 2020 an das DPV-Tagungsbüro tagungsbuero@dpv-psa.info zu wenden.
  11. Parken:
    Tagungsteilnehmer haben die Möglichkeit, auf dem Hotel-Parkplatz gegen ein Entgelt zu parken. Weitere Parkhäuser befinden sich in der Nähe.
  12. ZertifizierungDie  Arbeitstagung  der DPV  wird  von der  Psychotherapeutenkammer Hessen mit Fortbildungspunkten zertifiziert. Präsenzteilnehmer, die an der Zertifizierung  teilnehmen möchten, müssen sich vor Ort im Tagungsbüro in die Anwesenheitslisten eintragen. Die Bescheinigungen erhalten Sie am letztenTag der Tagung im Tagungsbüro. 
    Onlineteilnehmer fordern Ihre Teilnahmebescheinigung nach dem Kongress via E-Mail (tagungsbuero@dpv-psa.de) an. 
     
       
               

Adresse

Maritim Hotel Bad Homburg
Ludwigstraße 3
61348 Bad Homburg v. d. H.

Entfernungen

Bahnhof:

1,0 km

 

Hauptbahnhof Frankfurt:

20,0 km

 

Flughafen Frankfurt:

25,0 km

 

Autobahn A5:

2,5 km 

 

Messe Frankfurt:

15,0 km

 

Römerkastell Saalburg:

7,5 km

 

Taunus Therme:

2,0 km

 

Bahn- und Buslinien

 

Ab Bahnhof Bad Homburg:

Bus Linien 1-7, 11, 12, 21 und 22
bis Haltestelle "Kurhaus"